skype: abbrechen abbrechen!

nu, nichts wirklich tragisches, aber ein beispiel für ein nicht gerade intuitives … die macht der gewohnheit bzw der konventionen innerhalb eines kontextes

an & für sich arbeite ich ja vornehmlich unter mac os X. bloß manchmal verirre ich mich in windows.
so bin ich es gewohnt, daß der aktions-button in einem dialog

  • der rechteste ist (und durchaus auch der default-button sein kann, so er eine non-destruktive aktion ausführt, wie in diesem fall)
  • und mit einem verb betextet ist

nun ist mir folgendes passiert: ich skype — ausnahmsweise am pc — mit jemand in australien und will dieser person per skype ein dokument schicken. da komm ich drauf, daß ich grad & glatt das falsche verschicke … und versuche »den dateiversand abzubrechen«.

ich werde dazu mit folgendem dialog konfrontiert:
abbrechen abbrechen
was klicke ich? natürlich den »abbrechen«-button, weil ich ja den datentransfer »abbrechen« will
was passiert? damit tue*) ich den vorgang des »abbrechens« abbrechen

*) sorry für diese blöde formulierung, aber ich wollte unbedingt »abbrechen« neben »abbrechen« stehen haben

da ich so stark in meinem mentalen modell verhaftet war hab ich etwa 3 mal vergeblich versucht den transfer abzubrechen
ich war schon der meinung, einen bug bei skype gefunden zu haben, bevor ich mir die sache aufklären konnte (dh mir das hier als interface implementierte konzeptuelle modell klar wurde)

btw: »why ‘ok’ buttons in dialog boxes work best on the right«



Einen Kommentar hinterlassen